Liebe Spender,

dank Ihrer Unterstützung konnte unsere Notpakete-Aktion in Nepal fortgeführt werden! Bisher übergaben wir Notpakete an etwa 630 Familien, dafür im Namen dieser Menschen einen ganz herzlichen Dank! In dieser schwierigen Lage bedeutet es eine große Erleichterung, sich für einen Monat nicht um das Essen der Familie sorgen zu müssen.  Die Situation in Nepal ist weiterhin angespannt. Nach einer teilweisen Lockerung der Lockdown-Maßnahmen stieg die Zahl der Infizierten stark an. Besonders das Kathmandu-Tal mit seiner dichten Besiedlung scheint sich zu einem Hotspot zu entwickeln, in dem Krankenhausbetten und Beatmungsgeräte knapp sind. Aus diesem Grund wurden die Maßnahmen kürzlich wieder verschärft, Behörden…

Weiterlesen

Liebe Spender,

unsere Aktion „Notpakete für Nepal“ geht weiter! Dank Ihrer Spenden können wir weiter Notpakete (je 30 kg Reis, Bohnen, Speiseöl, Salz und Seife für einen Monat) an arme Familien verteilen. Der Lockdown hält an, nun trägt auch noch der Monsun dazu bei, dass die gängigen Beschäftigungen der Tagelöhner (Feld- und Bauarbeiten) wegfallen. Herzlichen Dank im Namen der Menschen in Nepal für Ihre Unterstützung!

Weiterlesen

Verteilung der Notpakete Juni/Juli 2020

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, seit April sind wir mit Hilfe von Semanta Pokhrel dabei, in Nepal Notpakete an besonders bedürftige Familien zu spenden, bisher wurden 446 Pakete verteilt! Dieses großartige Ergebnis wurde durch zahlreiche Spenden möglich, allen Spendern an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank! Die Situation in Nepal ist weiterhin angespannt. Der Lockdown besteht weiter, die Schulen sind geschlossen, es fahren keine Busse, der Monsun hat begonnen. Die Versorgung mit Lebensmitteln ist für große Teile der Bevölkerung kritisch, die riesige Zahl der Tagelöhner ist nun schon seit Monaten ohne Einkommen, viele Menschen müssen hungern. Die Zahl der…

Weiterlesen

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins

Vor etwa einem Monat informierten wir Sie/Euch über die kritische Lage in Nepal in dieser besonderen Zeit und wir baten um die Spende von Notpaketen mit Lebensmitteln für Familien, die wegen der Ausgangssperre nicht arbeiten können, krank, behindert oder in anderer Weise bedürftig sind.  Heute können wir Ihnen/Euch die erfreuliche Nachricht bringen, dass wir mit den eingegangenen Spenden 275 Notpakete kaufen konnten, die von Semanta Pokhrel und freiwilligen Helfern, wie Mitgliedern der „Ortsverwaltung“, an Bedürftige verteilt wurden. Dank Ihrer/Eurer großartigen Hilfe ist nun die Ernährung von mehr als 1000 Menschen für einen Monat gesichert! Ganz herzlichen Dank dafür allen Spendern,…

Weiterlesen

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins, liebe Nepalfreunde

Heute wenden wir uns an Sie/Euch, um über die Lage in Nepal zu informieren. Offiziell gibt es bis jetzt nur 9 bestätigte Corona-Fälle, vermutlich ist die Dunkelziffer aber sehr viel höher. Seit etwa zwei Wochen gibt es eine Ausgangssperre, die sehr strikt ist und von der Polizei notfalls mit Gewalt durchgesetzt wird. Alle Schulen sind geschlossen, Prüfungen müssen verschoben werden, es gibt keinen Transport, die Menschen sind angewiesen, zu Hause zu bleiben.   Das trifft das Heer der Tagelöhner besonders hart, denn die Läden öffnen zwar jeden Tag morgens und abends je für zwei Stunden, aber diesen Menschen fehlt es an…

Weiterlesen

Oktober bis Dezember 2019

Die zweite Runde 2019 in Nepal hat begonnen! Seit gut 14 Tagen bin ich wieder im Land, Dashain ist vorbei, der Alltag ist zurück gekehrt und wir haben unsere Arbeit wieder aufgenommen. Die erste Amtshandlung bestand in der Übergabe eines Trinkwasserfilters an die Baluwa High School in Deupur, etwa 3 Stunden Fußmarsch von Nagarkot entfernt. Unser Mitglied, Dr. Rey war mit seinen beiden Söhnen ebenfalls in Nagarkot, weil am nächsten Tag dort ein Health Camp mit ihm statt fand. So konnten sie den Filter mit übergeben und Dr. Rey erklärte sich spontan bereit, die Hälfte der Anschaffungskosten zu spenden. Vielen,…

Weiterlesen

März bis Ende Mai 2019

Wieder zurück in Nepal … und gerade rechtzeitig, um unseren Patenkindern die jährliche Weitere zwei Frauen und deren Familien kamen in den Genuss einer Nähmaschine, herzlichen Dank dafür an Eva aus Frankreich sowie ihre Schwestern Tilla und Ulla!finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Einige Paten gaben auch kleine Päckchen, Briefe oder Geldgeschenke mit, welche große Freude bereiteten. Nun können die Eltern Schulmaterial, Ranzen, Schuluniformen usw. kaufen und Gebühren bezahlen. Herzlichen Dank allen Paten für ihre Unterstützung der Patenfamilien! Auch bei diesem Besuch in Nepal gab es wieder eine Ziegenübergabe. Dieses Mal kamen 32 Frauen aus dem Dorf Dhakal Gaun (Bereich Nagarkot)…

Weiterlesen